Verschiedene Baumfällarbeiten im Januar/Februar in Schmellwitz

Wie uns die Stadtverwaltung Cottbus – Fachbereich Grün- und Verkehrsflächen mitteilte, kommt es in den Monaten Januar und Februar zu verschiedenen Baumfällarbeiten. Hierzu gab die Stadt folgende Pressemeldungen raus:

„In der Willi-Budich-Straße sowie im nahen Umfeld der UNESCO-Projektschule werden bis hin zum Schmellwitzer Weg Baumfällarbeiten und Baumpflegemaßnahmen durchgeführt. Die Arbeiten dienen der Herstellung der Verkehrssicherheit für Straßen, Schulwege und Bolzplatz.

Im Bereich Neue Straße bis Rudniki werden beiderseits des Grabensystems Schmellwitz Baumfällungen erfolgen. Der Wasser- und Bodenverband „Oberland Calau“ führt diese Maßnahme entsprechend der Sanierungskonzeption zum Grabensystem Schmellwitz durch.

Die punktuellen Baumfällungen sollen den Laubeintrag in das Gewässer minimieren und dadurch die Wasserqualität verbessern. Gleichzeitig dient die Maßnahme dazu, die Befahrbarkeit der Unterhaltungswege zu gewährleisten. Im Anschluss an die Fällarbeiten beginnt der Verband mit der Schlammberäumung im Fließ.“

Wir hoffen dass mit dieser Pressemeldung auch die Fragen nach den Baumfällungen im Bereich des Fließes beantwortet sind, da uns hier anonyme Hinweise von Bürgern erreichten.
Bei Fragen können Sie sich gern bei der Stadtverwaltung – Fachbereich Grün- und Verkehrsflächen unter der Telefonnummer: 0355 612-2715 oder per E-Mail unter: gruenflaechenamt@cottbus.de melden.

FacebookTwitterGoogle+WhatsAppTumblrPinterest

20 Jahre Bürgerverein e.V. Schmellwitz und neuer Raum

Logo-BV-Schmellwitz-großDas Jahr 2017 steht ganz im Zeichen unseres runden Geburtstages. Der Bürgerverein e.V. Schmellwitz wurde im November 1997 gegründet und feiert dieses Jahr sein 20 jähriges Bestehen. Somit sind in diesem Jahr ein paar besondere Aktionen geplant. So wurde in unserer ersten Mitgliederversammlung, neben der internen Diskussionen zur neuen Satzung, unter anderem über Ideen für das Jubiläumsjahr gesprochen. Aber dazu in den nächsten Monaten mehr auf unserer Seite.

Diskutiert wurde auch über Themen, die für Schmellwitz kommunalpolitisch wichtig sind. So wurde über das LKW-Führungskonzept und den Bebauungsplan zum „Universitätsplatz/Haus der Armee“ diskutiert. Der Bürgerverein thematisierte, angesichts vieler Ablehnungen von Schülern aus dem Norden an Ober- und Gesamtschulen in der Innenstadt, auch das Thema einer zusätzlichen Oberschule im Norden der Stadt bzw. einer Möglichkeit der Chancengleichheit für Schmellwitzer Schüler bei der Wahl einer weiterführenden Schule in Cottbus. Hier werden wir als Bürgerverein dran bleiben.

Zum Abschluss der Versammlung konnten wir unseren neuen Raum in der Zuschka 25 besichtigen, den wir über einen Sponsoring der Gebäudewirtschaft Cottbus zu einem großen Teil bezahlt bekommen. Hier möchten wir uns nochmals für diese Unterstützung bedanken und werden diesen Raum dazu nutzen die „soziale“ Ladenzeile zu bereichern.
Noch im ersten Quartal ist die Eröffnung dazu geplant.

Wer nun Lust bekommen hat bei einer unserer Versammlungen vorbeizuschauen ist herzlich eingeladen. Unser Termine könnt ihr unter dem folgendem Link sehen. Die Beschreibungen werden ergänzt sobald wir die Tagesordnung fertig haben.

Hier geht es zu unseren Veranstaltungen:

http://www.bv-schmellwitz.de/events/

FacebookTwitterGoogle+WhatsAppTumblrPinterest

Der Jahresrückblick der Cottbuser Bürgervereine

Unser Vorsitzender, Michael Tietz, wurde wie in jedem Jahr traditionell zu den Top und Flops des Vorjahres befragt. Angesprochen wurde dabei unter anderem die geplante Sanierung des Fließ/Grabensystems in Schmellwitz und Saspow und der schlechte Zustand der Infrastruktur in ganz Schmellwitz.

Hier der Artikel in Lausitzer Rundschau (alle Bürgervereine)
http://www.lr-online.de/regionen/cottbus/Der-Jahresrueckblick-der-Cottbuser-Buergervereine;art1049,5776387

FacebookTwitterGoogle+WhatsAppTumblrPinterest

Leitbild der Stadt Cottbus – Umfrage

Heute in der AG-Ortsteile hat Frau Grube nochmals kräftig für den Leitbildprozess der Stadt Cottbus geworben. Er dient dazu, festzustellen in welche Richtung sich die Stadt am besten nach Aussen präsentieren soll und wie am Ende ein Stadtmarke aussehn soll.

Wir unterstützen diesen Prozess und hoffen, dass möglichst viele ihre Meinung abgeben. Aus diesem Grund bitten wir auch unsere Mitglieder und Freunde des Bürgervereins mitzumachen – Aber ihr müsst schnell sein, die Umfrage läuft nur noch bis maximal Anfang November:

Zur Umfrage – Leitbildprozess

 

FacebookTwitterGoogle+WhatsAppTumblrPinterest
Der Rundgang des Oberbürgermeisters aus Sicht des Bürgervereins

Der Rundgang des Oberbürgermeisters aus Sicht des Bürgervereins

Am 30.09.2016 fand  der Rundgang des Oberbürgermeisters nach längerer Zeit wieder in Neu Schmellwitz statt. In den Jahren zuvor  hatten wir Strecken am Bonnaskenplatz und in Alt-Schmellwitz ausgewählt. Dieses Mal jedoch war es notwendig den Rundgang in Neu-Schmellwitz durchzuführen, da durch den Rückbau der letzten Jahre und die knappen Kassen der Stadt Cottbus, die Infrastruktur stark gelitten hat.

So begannen wir unseren Rundgang am „Ernst-Mucke-Platz“, hier bemerkte man am deutlichsten, die fehlenden finanziellen Mittel. Birken treiben dort zwischen Betonblöcken hervor und in den Rabatten herrscht Wildwuchs. Der einstige Vorzeigeplatz, der offiziell  keinen Namen hat, verwildert zunehmend.  Vorschläge unsererseits den Platz neu und vor allem pflegeleichter zu gestalten wurden von der Rathausspitze aus finanziellen Gründen nicht unterstützt, jedoch erklärte sich Herr Kelch bereit, im Rahmen des Frühjahrsputzes 2017 selbst Hand anzulegen und den Platz mithilfe von größerer Technik, von dem Wildwuchs zu befreien. Wir nehmen den OB hier beim Wort und freuen uns im März auf seine Teilnahme am Frühjahrsputz in Schmellwitz. Weiterlesen

FacebookTwitterGoogle+WhatsAppTumblrPinterest

Der Muckeplatz braucht Ideen und eine Zukunft

In der Lausitzer Rundschau vom Freitag wurde unser Thema zur besseren Nutzung bzw. der Umgestaltung des Ernst-Mucke-Platzes erneut aufgenommen. Unser Vorschlag wäre zumindest ein Anfang:

Cottbus: Bürgerverein wünscht sich einen attraktiveren Mucke-Platz :: lr-online „Ankommen und Bleiben“, so hat der Cottbuser Künstler Peter Buth sein Werk auf dem Ernst-Mucke-Platz in Schmellwitz benannt. Der wohl ungewöhnlichste Cottbuser Brunnen war im Jahr 2004 eingeweiht worden.

 

FacebookTwitterGoogle+WhatsAppTumblrPinterest
Erste Pressemeinungen zum Rundgang des Oberbürgermeisters in Neu-Schmellwitz

Erste Pressemeinungen zum Rundgang des Oberbürgermeisters in Neu-Schmellwitz

Heute ist in der Lausitzer Rundschau ein sehr treffender Artikel über unseren OB-Rundgang, den wir Euch nicht vorenthalten wollen:

Cottbus: Abriss als großes Handicap :: lr-online An manchen Ecken ist der Stadtteil nicht mehr wiederzuerkennen. An anderen scheint die Zeit stillzustehen. Schmellwitz war am Freitag das Ziel für den traditionellen Rundgang der Cottbuser Rathausspitze.

Weitere Ergebnisse und kleines Fazit könnt Ihr hier in ein paar Tagen lesen. Im Wochenkurier und der Stadtteilzeitung folgen demnächst auch Artikel über den Rundgang. Solange ein paar Impressionen des Runggangs:

FacebookTwitterGoogle+WhatsAppTumblrPinterest

An diesem Freitag, den 30.09.2016, findet der Rundgang des Oberbürgermeisters statt. Ziel des Rundgang ist es, im Stadtteil Probleme zu erkennen und anzusprechen.
Alle interessierten Bürger können sich gern in den Rundgang einreihen.

Treff ist um 13 Uhr auf dem Muckeplatz. Hier die komplette Strecke:

1) Treffpunkt – Muckeplatz
2) Städtischer Verbindungsweg & Freifläche Schmellwitzer Weg/ W.-Budich-Str.
3) Schmellwitzer Platz
4) Zuschka
5) ehem. Jugendklub 7512
6) Brücke am Fließ
7) Y-Rutsche am Fließ
8) Pestalozzi Förderschule
9) Garteneck
10) Freifläche Gotthold-Schwela-Straße

FacebookTwitterGoogle+WhatsAppTumblrPinterest

8. September um 17:00 – Bürgerversammlung: Sanierung Grabensystem Schmellwitz/Fließ

Egal ob in Schmellwitz oder Saspow, das Fließ ist mittlerweile jedem ans Herz gewachsen. Leider ist es in den letzten Jahren immer mehr zugewachsen und zunehmend verschlammt. So freut es uns, dass die Stadt Cottbus zusammen mit anderen Partnern das Grabensystem sanieren möchte. Grund genug für den Bürgerverein Schmellwitz, eine Bürgerversammlung zu diesem Thema zu veranstalten, auf der die Stadt über die geplanten Maßnahmen informiert. Zu den Gästen gehört der Fachbereich Umwelt und Natur der Stadt Cottbus. Wir laden alle interessierten Bürgerinnen und Bürger herzlich zu dieser Informationsveranstaltung ein, auf der Sie auch gern Ihre Fragen los-werden können:

Donnerstag, 08.09.2016 um 17:00 Uhr Humboldt-Gymnasium (Aula)

Michael Tietz
Vorsitzender – Bürgerverein e.V. Schmellwitz

Hier zu weiteren Details der Veranstaltung

FacebookTwitterGoogle+WhatsAppTumblrPinterest