Geschichte des Stadtteil soll sich nun in Projekten des Bürgervereins wiederfinden

Nachdem viele Ideen zur Geschichte von Schmellwitz in den vergangenen Monaten mehr und mehr Form angenommen haben, hat der Bürgerverein nun  die Projektideen vorgestellt.

„Schmellwitz gestern und heute“
Dieses Projekt soll die unterschiedlichen Siedlungszentren des heutigen Stadtteils Geschichtlich würdigen. So sollen die historisch völlig unterschiedlich entstandenen Gebiete wie Alt- & Neu Schmellwitz, die Vogelsiedlung, die Eigene Scholle und die Quartiere um die Arndtstraße und Karlsstraße Berücksichtigung finden. Aus jedem dieser Gebiete sollen Bilder und Geschichten in einer Sammlung zusammengefasst werden. Beginnen wollen wir noch in diesem Jahr und hoffen, dass wir je 1-2 Ausstellungstafeln aus jedem gebiet zusammenbekommen. Ziel ist es am Ende eine wachsende Wanderausstellung zu haben oder sogar ein gebundenes Heft zu erstellen, welches historisches aus jedem Stadtteilgebiet von Schmellwitz darstellt. Hierfür wollen wir uns aber Zeit nehmen. Zusammenarbeiten werden wir dabei mit Heimatverein, dem Siedlerverein, der Regionalwerkstatt, dem Stadtmuseum und allen interessierten Bürgen

„Schmellwitz mein Zuhause“
Hier erwecken wir unser altes Projekt zu neuem Leben und wollen gern die Historie der Straßennamen in Schmellwitz weiter erforschen.  Diesmal jedoch völlig im Ehrenamt. So wird es in jedem Jahr eine Ausstellungstafel geben, die dem Ursprung einer Straßenbezeichnung auf den Grund gehen wird. Auch hier werden wir mit dem Stadtarchiv zusammenarbeiten.

„Stolpersteine für Schmellwitz“
Wir wollen gern in unserem Stadtteil an jüdische Familien erinnern. Dafür haben wir schon recherchiert und Kontakt mit Initiatoren und Akteuren aufgenommen um langfristig Stolpersteine in unserem Stadtteil zu realisieren.

Bei allen Projekten suchen wir noch helfende Hände und Ideengeber. Meldet Euch einfach unter Tel.: 0176-70653069 oder E-Mail: info@bv-schmellwitz.de

Weihnachtswünsche und Termine 2018

Weihnachtswünsche und Termine 2018

Unser Jubiläumsjahr geht leider zu Ende. Nach einem Jahr voller Erinnerungen blicken wir nun wieder nach vorn und freuen uns schon auf die neue Oberschule in Schmellwitz und erwarten die Sanierung der Fußgängerbrücke am Fließ. Wir können also mit dem Jahr 2017 zufrieden sein. Nicht zuletzt weil wir immer starke Partner an unserer Seite haben. Deshalb bedanken wir uns hiermit bei allen Mitgliedern, Partnern, Sponsoren, den Mitarbeitern der Stadt Cottbus und allen Akteuren des Offenen Netzwerkes sowie unserer Stadtteilmanagerin für die tatkräftige Unterstützung.  Ohne diese Hilfe wäre die Stadtteilarbeit unmöglich.

Wir möchten auf diesem Wege allen ein frohen Fest und einen guten Rutsch wünschen.

Um nicht nur einfach Festtagswünsche loszuwerden, haben wir zusätzlich schon mal die Terminvorschau für 2018 vorbereitet. Es werden aber noch Termine ergänzt, da einiges in der Planung noch nicht fix ist.

Hier also die Termine:

Bürgerversammlung immer jeden zweiten Donnerstag im Monat (öffentlich):
11.01.2017 – 17:30 Uhr – Zuschka 25
08.02.2017 – 17:30 Uhr – Ort noch offen
08.03.2017 – 17:30 Uhr – Ort noch offen
12.04.2017 – 17:30 Uhr – Ort noch offen
10.05.2017 – 17:30 Uhr – Ort noch offen
14.06.2017– 17:30 Uhr – Ort noch offen
12.07.2017– 17:30 Uhr  – Ort noch offen
09.08.2017 – 17:30 Uhr – Ort noch offen
13.09.2017 – 17:30 Uhr – Ort noch offen
11.10.2017 – 17:30 Uhr – Ort noch offen
15.11.2017 – 17:30 Uhr – Ort noch offen
13.12.2017 – 17:30 Uhr – Ort noch offen

Stadtteilfest: 
09.06.2017 – 11:00 bis 18:00 Uhr – Bürgergarten

Morgen! Eröffnung Bürgervereinsbüro mit anschließendem Grillfest

Morgen! Eröffnung Bürgervereinsbüro mit anschließendem Grillfest

Unser Raum in der Zuschka 25 hat sich schon schick gemacht um am morgigen Donnerstag, den 13.07. ab 16:30 Uhr interessierten Schmellwitzer*innen, geladenen Gästen und Mitgliedern des Bürgervereins als kleiner Ausstellungsraum zu dienen. Neben der offiziellen Eröffnung mit anschließendem Grillfest haben wir in Zusammenarbeit mit der Regionalwerkstatt eine Austellung unseres gemeinsamen Projektes „Schmellwitz mein zuhause“zusammengestellt. Zusätzlich zu dieser Ausstellung gibt es auch einen Exkurs in die kurze Vergangenheit und die Zukunft von Neu-Schmellwitz mit Schautafeln vergangen, teils nie umgesetzter Pläne und dem aktuellen Vorentwurf zum Flächennutzungs- und Landschaftsplan, der die Zukunft des Stadtteils bis 2030 ebnen soll.

Alle Details zur Veranstaltung erfahrt Ihr hier.

Wir hoffen also auf möglichst viele Gäste und angenehme Gespräche. Grillwürste und alkoholfreie Getränke sind ausreichend vorhanden.

BRÜCKE AM FLIEß – SANIERUNG – SUCHE NACH UNTERSTÜTZUNG/SPONSOREN

BRÜCKE AM FLIEß – SANIERUNG – SUCHE NACH UNTERSTÜTZUNG/SPONSOREN

Gestern schaute sich unser Vorstand erneut die marode Brücke am Fließ an. Da mittelfristig weder Gelder für eine Sanierung, noch für einen Rückbau da sind, suchen wir als Bürgerverein Lösungen. Von Sponsoring auf der freien Wirtschaft bis hin zu ehrenamtlicher Arbeitsleistung wird alles diskutiert.

In der nächsten Woche gibt es ein Treffen mit Experten der Stadtverwaltung, was bei einer Sanierung zu beachten ist. Wir werden dann sehen was genau zu tun ist.

 
Eins wissen wir aber jetzt schon, ohne finanzielle Unterstützung oder Leistungen von privaten Unternehmen, wird die Sanierung der beliebten Brücke nicht möglich sein. Wir suchen daher dringend nach finanziellen Sponsoren oder Firmen, die den Wiederaufbau mit Arbeitsleistung unterstützen.
 

Fotos: Ralf Ladusch

 

Viele Tewilnehmer am Frühjahrsputz

Viele Tewilnehmer am Frühjahrsputz

Heute hat uns der Oberbürgermeister Holger Kelch kräftig beim Frühjahrsputz auf dem Muckeplatz unterstützt.
Gleich danach ging es zu Aktiv-Spielplatz zu schippen. Hier wurde dann auch für unser leibliches Wohl gesorgt. Danke dafür an den Aktivspielplatz / Schmelle-Regional-Treff. – mit Holger Kelch, Mario Schülzke, Ralf Ladusch, Katja Ladusch und Ilona Fiedermann

Vielen Dank an den OB und alle fleißigen Helfer.

Fotos: Ralf Ladusch

Stadtteilfest Schmellwitz am 11.06. – 11-18 Uhr

Seit nun 15 Jahren hat unser Stadtteilfest mittlerweile Tradition. So veranstalten wir am 11.06.2016 von 11 bis 18 Uhr  auch in diesem Jahr wieder unser Stadtteilfest im Bürgergarten an den Turnhallen in der Gotthold-Schwela-Straße. Das Themenjahr Handwerk spielt dabei genauso eine Rolle, wie ein buntes Bühnenprogramm. So haben sich die Bastelstände auf das Vorstellen verschiedener Handwerke vorbereitet und bieten Papierschöpfen, Holzarbeiten und Töpfern an, um nur einige der verschiedenen Handwerke zu nennen. Als Highlight präsentiert das Heimatmuseum Dissen mit „Stary Lud“ auch mittelalterliche Gewerke der alten slawischen Völker, die Jung und Alt in den Bann ziehen werden.

Auf der Bühne setzen wir in diesem Jahr auf besonders viel Abwechslung. So ist von Tanz bis Gesang und von Hip-Hop bis Folkrock und von deutscher, bis zu sorbischer Musik alles vorhanden. Neben Darbietungen verschiedene Akteure des Stadtteils, haben wir Highlights wie den Jazz Dance Club Cottbus 99 e.V., Die Hip-Hop Band „Streetfight East“ aus Senftenberg und die Folkrock-Band „Die Folksamen“ im Programm.

Weitere Infos unter den folgenden Künstlerwebseiten:

Hier der Vorläufige Programmablauf:

  • 11:00 Uhr Beginn und Öffnung der Aktionen und Bastelstraße
  • 12:00 Uhr Eröffnung mit dem Oberbürgermeister und anderen Gästen
  • 12:30 – 13:00 Uhr Auftritt Sonnenblume Sonnenblume
  • 13:00 – 14:00 Uhr Band des Humboldt-Gymnasium
  • 14:00 – 14:30 Uhr Hip Hop Tanz/Fröbel Hort Spielhaus
  • 14:30 – 15:00 Uhr Chor Spreeschule
  • 15:00 – 16:00 Uhr Die Folksamen
  • 16:00 – 16:30 Uhr Jazz Dance Club 99
  • 16:30 – 17:00 Uhr Streetfight East
  • ab 17 Uhr verschiedene Überraschungen
  • 18 Uhr Ende

Die Veranstaltung finden Sie hier mit allen Details:

Neue Webseite mit mobiler Unterstützung

Logo-BV-Schmellwitz-großNach gut zwei Wochen Arbeit, ist unsere neue Webseite online gegangen.

Sie wurde mit alten und neuen Inhalten versehen sowie designtechnisch so verändert, dass sie auch auf Mobilgeräten problemlos dargestellt werden kann. Auch die Schnittstelle zu unserem Facebookaccount und zukünftigen Social-Media-Accounts ist besser geworden.

Einzige Baustelle ist noch die Rubrik Schmellwitz – Stadtteilgebiet, wo es noch an Karten und Infos fehlt.

Wir hoffen Euch gefällt die neue Seite.